Thermalhallenbad mit Himmelblick – das Kurhotel Zink © MK Salzburg

Wasser, Wärme, Wellness und viele Attraktionen bis hin zu Deutschlands einzigem Dackelmuseum

 

von Justyna Weber

Bad Füssing lädt als lebendige Symphonie aus Wasserklang, wunderschöner Natur und Wellness seine Besucher ein, die Welt hinter sich zu lassen und in die Thermenwelt einzutauchen. Das Wasser als Quelle des Lebens ist überall präsent und hat eine heilende Wirkung. Es spritzt, fließt und platscht überall. Als Urelement des Lebens, sprießend aus dem Schoß der Erde, steht Wasser für Fruchtbarkeit, Potenz und Reinigung. Wer möchte das schon verpassen.

Eine Gemeinschaft im Einklang mit der Natur bietet mit 21 Betrieben eine enorme Vielfalt und Auswahl an Möglichkeiten. Jeder findet hier etwas Passendes für sich. Der Besucher wird von Anfang an in eine unvergessliche Gemeinschaft aufgenommen. Alle Hoteliers sind herzliche Gastgeber, die einem in verschiedenen Kategorien einen unvergesslichen Aufenthalt bieten und Thermenwelt Füssing zu einem der attraktivsten Reise- und Wellnessziele Europas machen.

In der Gemeinschaft wird eine ehrwürdige jahrhundertalte Tradition gepflegt. Die Hotels werden persönlich und von traditionsreichen Familien geführt und bieten Wasser- und Wellnesserlebnis in verschiedenen Formen. Von edlen Thermenhotels über spezialisierte Wellness- und Gesundheitshotels, charmante, familiäre Drei-Sterne-Hotels moderne State-of-the-Art Häuser bis hin zum Fünf-Sterne-Camping bietet die Thermenwelt Bad Füssing Unterkünfte für jeden Geschmack. Ein Karibikfeeling in Bayern garantieren die Johannesbad Hotels. Dazu kommen namhafte Reha-Kliniken, die für ihre Patienten jeweils individuelle therapeutische Konzepte aufstellen. Für die nahtlose medizinische Betreuung in der Rehabilitation ist natürlich die Nähe von Thermalbad und Kliniken ideal. Besser kann es der Gesundheit gar nicht gehen!

Das kulinarische Angebot ist auf das individuelle Konzept jedes einzelnen Feinschmeckers ausgerichtet. Es reicht von zünftiger bayerischen Küche bis zur raffinierten Spezialitäten wie dem Wildragout in der Verwöhnküche im Restaurant „Postwirt“.

Freiheit atmen

Im Herbst präsentiert sich der Kurpark mit all seinen Farben und Düften besonders schön. Düfte stimulieren das Gehirn, schaffen neue Verbindungen und wecken Emotionen was das Erlebnis noch intensiver werden lässt. Der angenehme Duft von exotischen Pflanzen, Silberahorn und Eiche und von sich immer wieder unterwegs finden lassenden kleineren Themenbereichen mit geruchsintensiven Kräutern, Wasserpflanzen, Steingärten, oder ein Teich mit Karpfen und Enten ist nicht nur Therapie für die Sinne, sondern auch für die Seele.

Heilklima Kurpark Bad Füssing zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert © J. Weber
Heilklima Kurpark Bad Füssing zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert © J. Weber

Die Landschaft rund um Bad Füssing ist ideal zum Radfahren und Wandern. 460 Kilometer Radwege – zum überwiegenden Teil im flachen Gelände – erwarten die aktiven Urlauber.

Die vielfältigen Wanderwege verlaufen entlang von idyllischen Flusslandschaften, durch Naturschutzgebiete und über Wiesen und Wälder.

SINNENreich – Wellness in der THERME EINS

Gesundheit hat in Bad Füssing eine lange Tradition. Seit 1938 baden hier Menschen in den heilenden und wohltuenden Mineral-Thermalquellen, begleitet von über 80 Jahren herzlicher Gastfreundschaft im Dienste der Gesundheit.

Bei einer Umfrage unter Gästen, die nach Bad Füssing kammen, wurde die Therme 1 zur „Lieblingstherme mit Herzenswärme.“

Rundbecken mit Wasserfontäne © J. Weber
Rundbecken mit Wasserfontäne © J. Weber

Mitten in der niederbayerischen Toskana liegt die THERME EINS – Bad Füssings erste Thermenlandschaft – perfekt für einen Urlaubstag. Das großzügige Gelände lädt zum Entspannen ein: Im Mittelpunkt steht das schwefelhaltige Thermalwasser mit zwölf verschiedenartig gestalteten und unterschiedlich temperierten Beckenattraktionen. Das Thermalwasser ist angenehm warm, auch im Winter. Im Aktivbecken, Wassertemperatur 36 ° C wird bis spät bei deutscher Popmusik getanzt. Wunderschön in seiner Form und vielfältig, so präsentiert sich der Saunahof – eine einzigartige Saunalandschaft in einem alten Rottaler Vierseithof – ein Favorit bei den Gästen. Abwechslung bringen saisonal wechselnde Peelings und Aufgüsse in unvergleichlichem Ambiente. Das Aufgusspersonal ist witzig und kommt trotz der Hitze in schöner bayerischer Tracht. Damit nicht nur der Körper, sondern auch der Gaumen verwöhnt wird, lassen es sich Feinschmecker in einem der beiden Restaurants mit heimischen Speisen und Getränken schmecken. Perfekt abgerundet wird der Wellnesstag mit einer Rundum-Wohlfühlmassage, einem Peeling und/oder einer Körperpackung. Wenn man die Augen schließt hat man manchmal das Gefühl, dass man in der Karibik ist. Das Thermalwasser der Therme Eins hat eine Quelltemperatur von 56 °C und einen pH-Wert von 7,21.

Gesundheitsförderndebestandteile des Thermalwassers © J. Weber
Gesundheitsförderndebestandteile des Thermalwassers © J. Weber

Die einzigartige Zusammensetzung der Bad Füssinger Natrium-Hydrogencarbonat-Chlorid Thermalquelle mit zweiwertigem Schwefel eignet sich besonders zur Behandlung und Regeneration des rheumatischen Formenkreises und zur Förderung der Beweglichkeit und Erleichterung. Ferner zur Behandlung von Wirbelsäulenleiden, von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, von Osteoporose und

Zeit zu zweit

Leistungen: Tageseintritt THERME und SAUNAHOF, 45-minütige Aromaöl-Paarmassage, reservierter Ruhebereich (im Thermenbereich), Gutscheine für einen Prosecco mit einer kleinen kulinarischen Überraschung sowie ein Hauptgericht und ein Getränk, Badekorb mit Leihbademantel und -saunatuch – Preis p. P.: 99 Euro

Das Kurhotel Zink – Ein Tempel der Eleganz

Das Kurhotel Zink verfügt über einen eigenen Anschluss an die Quelle, welche die großzügige Badelandschaft permanent mit frischem Thermalwasser speist und gilt als Sanatorium. Diesem wird eine ganz besondere Heilwirkung zugesprochen. Neben der großzügigen Badelandschaft, lädt der 6000 m2 große Hotelpark sowie die hellen und freundlichen Zimmer zum Entspannen und Wohlfühlen ein. Persönlich und mit ganzem Herzen werden Sie im familiengeführten Kurhotel empfangen.

Gesundheitscampen auf Rezept – Thermalcamping mit Genuss

Zum Thermalwasser mit dem eigenen Camper kommen, ist das überhaupt möglich? In Bad Füssing auf jeden Fall, im direkt am Thermalwasser gelegen Luxuscamping Max 1 in Bad Füssing Ortsteil Egglfing. Die Geschäftsführerin Doris Fuchs ist eine Gastgeberin von ganzem Herzen und liebt Menschen. Küchenchef Daniel zaubert für die Camper deftige Rottaler Schmankerl bis zum zünftigen Braten in der Rein.

Thermalcamping mit Genuss Max 1 © J. Weber
Thermalcamping mit Genuss Max 1 © J. Weber

Eine ausgezeichnete Thermal- Bade- und Saunalandschaft auf 1.000 m² mit Pools drinnen und draußen und ein eigenes Therapiezentrum für Physiotherapie und Co. vereinen das lässige Camperleben mit der Gesundheit am Campingplatz Max 1 in Bad Füssing. Im Max 1 trifft man Genuss-Camper und Gesundheitsbewusste, die hier in diesem Excellent Place ihre mehrwöchige Kur oder Reha verbringen. Seit Juni 2021 ist die „Ambulante Badekur“ wieder gesetzlich geregelte Pflichtleistung der Krankenkassen. Das heißt: Die Kur gibts ärztlich verordnet auf Rezept – auch auf dem Campingplatz! Denn im platzeigenen Therapiezentrum finden sämtliche Anwendungen rund um Fango und Massagen statt. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf ganz und gar individuellen Behandlungen. Das professionelle Team um Therapiechef Florian Bauer kümmert sich einfühlsam und sensibel um jede einzelne Persönlichkeit und deren gesundheitliche Bedürfnisse. Die vom Haus- oder Kurarzt verordneten Maßnahmen können per Rezept mit allen Krankenkassen abgerechnet werden. Private Kuren sind ebenfalls jederzeit möglich. Großzügige Stellplätze in der Natur oder am Naturbadesee, umsorgender 5-Sterne-Komfort vom Frühstücksbuffet bis hin zum gesunden Wellnessvergnügen mit Thermalpools, Saunen und eleganten Ruhebereichen – schöner könnte man seine Kur als leidenschaftlicher Camper nicht verbringen.

Das Reisebüro Eichberger Reisen mit seinem nostalgischen Bus aus den 50-er Jahren © J. Weber
Das Reisebüro Eichberger Reisen mit seinem nostalgischen Bus aus den 50-er Jahren © J. Weber

Von Bad Füssing aus kann man viele Ausflüge unternehmen, z.B. in die Drei Flüsse Stadt Passau. Der Ansprechpartner für Ausflüge in und um Bad Füssing sowie nostalgische Busreisen ist das Reisebüro Eichberger Reisen.

Erlebnisstadttour mit der Apothekerin im Theaterkostüm © Isabella Modl
Erlebnisstadttour mit der Apothekerin im Theaterkostüm © Isabella Modl

In Passau entführt eine barocke Apothekerin die Gäste auf eine Tour zu den Sehenswürdigkeiten. Diese Stadtführung ist ein touristisches Erlebnis und ist als durchgängig interaktives Improvisationstheater angelegt. Zusammen entdecken die Besucher die Region auf eine lebendige Art und Weise die Region und ihre Bau- und Kunstdenkmäler.

Das Passauer Dackelmuseum © J. Weber
Das Passauer Dackelmuseum © J. Weber

Gleich gegenüber der Neuen Bischöflichen Residenz befindet sich eine touristische Attraktion: das weltweit einzigartige Dackelmuseum. Rund 4500 Dackel-Exponate sind dort gesammelt und in zwei Ausstellungsräumen humor- und liebevoll inszeniert. Beim Eingang kaum zu übersehen sind die lebendigen Exponate Moni, Blümchen & Klein-Seppi. Die Dackel sind auf der ganzen Welt beliebt – im Englischen als sausage dog (Wursthund) -, der Repräsentant für bayerische Gemütlichkeit und einfach typisch deutsch.

Die Bad Füssinger Gastgeber freuen sich mit ihren Wellnessanlagen, köstlichem Essen in einem schönen Ambiente ihre Gäste zu verwöhnen:

Von edlen Thermenhotels über spezialisierte Wellness- und Gesundheitshotels, charmante, familiäre Drei-Sterne-Hotels moderne State-of-the-Art-Häuser bis hin zum Fünf-Sterne-Camping bietet Bad Füssing Unterkünfte für jeden Geschmack.

Vorschläge für Genießer:

Die vielseitigen Johannesbad Hotels,
das „adlige“ Hotel Wittelsbach,
das neue Hotel FrechDachs,
der gemütliche Rottaler Hof,
das erstklassige Parkhotel Stopp,
das herzerfrische Thermenhotel Gass,
das großzügige Kurhotel Zink,
das luxuriöse Camping Max 1,
das traditionsreiche Thermenhotel Quellenhof,
die Kraftquelle Schweizer Hof,
das Thermal Spa & Romantik Hotel Das Mühlbach
oder das „neue“, erweiterte Ortner‘s Resort,
das Thermalresort Köck direkt an der Therme 1,
das Wellness- und Thermenhotel Holzapfel
und das „neue“ Traditionshaus Richsteins Posthotel
die Johannesbad Hotels zum Wohlfühlen
– das Hotel Königshof – Urlaub wird zum Erlebnis
 – der Füssinger Hof – – das Traditionshaus
– das Thermalhotel Ludwig Thoma – Thermalhotel
 – Vitalhotel Jagdhof – vielfältiges Freizeitangebot
 – Hotel Phönix – klein aber fein
die Eichberger Reisen – ein kompetenter Partner für Tagesreisen
Johannesbad Therme – Sicherheit hat höchste Priorität
Therme 1 – mit Herzenswärme und Gastfreundlichkeit

Mehr Infos unter:
www.thermenwelt-fuessing.com

Wellness und Gesundheit pur bieten die bayerische Karibik Johannesbad Therme und viel Lebensfreude und Vitalität Therme 1.

In Deutschlands äußerst beliebtem Gesundheitsort und einer der größten Thermen Europas wird alles getan, um gesund und fit durch die kalte Jahreszeit zu kommen und die Corona-Inzidenz liegt konstant bei sage und schreibe fast NULL.

Mehr Infos unter:
www.thermenwelt-fuessing.com

Anreise:
Mit dem Pkw

Auf der A3 Richtung Regensburg – Passau bis Ausfahrt Pocking. Rechts abbiegen auf die B12 bis Ausfahrt Bad Füssing, weiter auf der Simbacher Straße. In den folgenden Kreisverkehren jeweils die Ausfahrt Bad Füssing nehmen.

Mit Bahn und Bus

Der Zug Donau-Isar-Express DB Regio Bayern verkehrt täglich mehrmals bis zum Hauptbahnhof Passau. Von dort verkehren Regionalzüge zum Ferienzielbahnhof Pocking/Bad Füssing sowie Busverbindungen (6106, 8106) in die Stadtmitte von Bad Füssing.

Justyna Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.